Wir über uns

Über 12.000 Arbeiten beherbergt das Albert-König-Museum heute in seinem Archiv, das mit einem Bestand von rund 1.800 Arbeiten aus dem Nachlass des Malers und Grafikers Albert König (1881-1944) den Grundstock für seine Sammlung gelegt hat.

Neben den Werken Königs sind Arbeiten folgender Künstlerinnen und Künstler im Albert-König-Museum beheimatet:

  • Martha Astfalck-Vietz
  • Sammlung Dr. Otto Böttcher
  • Fritz Flebbe 
  • Hugo-Friedrich Hartmann 
  • Walter Hilke
  • Dirk Huisken
  • Gisela Lusser
  • Erwin Vollmer
  • Günther Weißflog
  • Ole West 
  • Frido Witte

Mehrmals jährlich stellt das Albert-König-Museum verschiedene Künstler vor oder zeigt thematisch angelegte Ausstellungen.

Im Erweiterungsbau des Museums ist die Dauerausstellung „Kieselgur – Die Erlebnisausstellung“ zu sehen. Diese setzt sich aktiv mit der Naturgeschichte und dem Bodenschatz Kieselgur auseinander. Hören Sie Erfahrungsberichte, experimentieren Sie mit verschiedenen Präparaten oder nehmen Sie einfach an einem Mikroskop Platz. Eine „Forschungsinsel“ informiert über Leben und Werk des Künstlers König. Nehmen Sie einen Stift zur Hand und lernen Sie seine Technik kennen. Oder verweilen Sie einfach vor einer Auswahl der Originale, die in der Ausstellung gezeigt werden.

Darüber hinaus bietet das Museum mit seinen Räumlichkeiten ideale Voraussetzungen für die Durchführung von Veranstaltungen. So werden hier regelmäßig Konzerte, Lesungen, Theater- und Comedyabende angeboten.

Auch Trauungen in der Gemeinde Südheide können im Albert-König-Museum durchgeführt werden. In kultureller und gemütlicher Atmosphäre gibt sich das Brautpaar hier gegenseitig sein „Ja-Wort“.

 


 

Wir sind Mitglied im
MUSEUMSVERBUND IM LANDKREIS CELLE E.V.